Cyberkriminalität

Unsere Welt wird durch die Digitalisierung und den damit verbundenen Datenaustausch auf verschiedenen Ebenen immer schneller und bietet in vielen Bereichen eine Komfortzone, die man sich kaum noch wegdenken kann, ob es nun das Online Shopping, Bankgeschäfte, Soziale Medien oder Informationsplattformen sind. Überall werden persönliche Daten gespeichert bzw. übermittelt, dieses bietet nun Einzeltätern, wie auch ganzen Tätergruppierungen die Möglichkeiten an Ihre Daten zu gelangen und diese dann missbräuchlich zu verwenden. Die Verwendung fängt im Kleinen an, indem vielleicht „nur“ der PC gesperrt ist und erst nach Zahlung einer Forderung wieder freigeschaltet wird und steigert sich über falsche Bankgeschäfte bis hin, dass ihre komplette digitale Identität durch Dritte übernommen und für kriminelle Geschäfte genutzt wird. Anfangs bestand das Interesse große Firmen auszuspionieren, um an größere Datenbestände zu kommen, doch auch die Privatperson rückt immer mehr ins Licht dieser Täter. Die Cyberkriminalität nimmt rasant zu, so wurden bereit 2017 in Deutschland fast 86.000 Angriffe durchgeführt und haben zu einem wirtschaftlichen Schaden von rund 70.000 Millionen Euro geführt.

Was tun?

Neben den üblichen Maßnahmen wie Echtzeit-Virenscannern, sicheren Passwörtern, aktuelle Updates der verwendeten Software etc., können Sie aber auch noch einen Schritt weitergehen. Mittlerweile gibt es Versicherungspolicen, die Versicherungsschutz bei Cyber-Angriffen gewähren und nicht nur für den wirtschaftlichen Schaden aufkommen, sondern auch schon bei Verdacht mit Ihrer Zustimmung aktiv werden, in dem Spezialisten sich Ihre Computer o.ä. ansehen und weiteren Schaden abwenden oder sogar den gesamten Angriff blocken.


Angebot und Vergleich anfordern!

Wir beraten Sie gern in diesem Bereich und bieten Ihnen Vorschläge an, egal ob für den Privat- oder Gewerbebereich.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...